Trial Team Garmisch-Partenkirchen Informationen rund um den Trial-Sport
Trial TeamGarmisch-PartenkirchenInformationen rund um den Trial-Sport

Erfolgreiche AC´ler 2023

gleich zwei oberbayrische Meister im Trial:
Tobias Janitschke und Andreas Wegner
 

Die Saison 2023 ist abgeschlossen – jetzt dürfen die Trialer des AC Garmisch-Partenkirchen die Früchte Ihrer Erfolge ernten. Letztes Wochenende war die Ehrung des Bayerischen Motorsport-Verbands (BMV) in Emmering. Acht Läufe waren für die Oberbayrische Meisterschaft im letzten Jahr zu bewältigen: in Neuburg, Kiefersfelden, München und Peissenberg.


Und das Trial-Team Garmisch-Partenkirchen hat gleich 4 Podestplätze zu feiern. In der Spur 3 (blau) hat Tobias Janitschke gleich mit 110 Punkten Vorsprung den 1. Platz geschafft. Der zweite Meister ist Andreas Wegner in der Spur 5 (schwarz) – beide waren in der letzten Saison sehr erfolgreich und haben sich an die Spitze gekämpft. Der zweite Platz der 5er Spur ging auch an die Garmischer, Lorenz Frombeck konnte sich den Vize-Titel sichern. Und um die Podestplätze zu vervollständigen, schaffte Felix Müller den 3. Platz in der 6er Spur (rot).

31.10.20223 Abschlusstraining mit Lagerfeuer

Florian Dreher hat sich für das letzte Training mit seinen Schützlingen etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Das Wetter hat zwar nicht ganz so gut mitgespielt, aber das hat der guten Laune keinen Abbruch getan. Bevor die Winterruhe auf dem Trialgelände einkehrt, wurden die letzten Trainingseinheiten am Hang absolviert. Im Anschluss, bei Dämmerung, wurde ein großes Lagerfeuer angezündet und dazu wurden Würstl gegrillt - bei netten Gesprächen ließ man die Saison Revue passieren.  

20.10.2023:  Abschlussrennen Alpenpokal / Südbayerische Meisterschaft MC Neuburg

Der Endlauf des bayerischen Alpenpokals 2023 fand am Samstag den 20.10.2023 in der Trial-Arena in Neuburg statt.


Geschicklichkeit auf zwei Rädern war am Samstag in der Trial-Arena auf dem Übungsplatz gefragt. Die bayerische Trial-Elite gab sich beim Motorclub Neuburg/Donau e.V. im ADAC und BLSV die Ehre und kämpft um die letzten Pokale und Punkte in der diesjährigen Trial-Saison.


Wertvolle Punkte für den Trial-Alpenpokal und zur südbayerischen ADAC-Meisterschaft sowie glänzende Pokale warten auf die 99 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Je nach Können und den bisher erreichten Leistungen wird das Starterfeld in verschiedene Klassen eingeteilt, die dann die farbig gekennzeichneten Spuren mit möglichst wenig Fehlerpunkten meistern müssen.


Für den AC Garmisch-Partenkirchen e.V. gingen an den Start, in der


blauen Spur:           Tobias Janitschke
schwarzen Spur:     Benedikt Rieger, Andreas Wegner u. Lorenz Frombeck
roten Spur:              Felix Müller

 

Tobias Janitschkekam-sah-und siegte“. In 21 zu fahrenden Sektionen hatte er nur einen Strafpunkt bekommen, somit zwanzig Nuller-Sektionen. Er fuhr Sektion über Sektion, machte einen Nuller am anderen. Es war ein spannendes Rennen – bis zur letzten Sektion. Zum Schluss reichte es für den 1. Platz, er landete auf den Podest ganz oben und durfte Gold in Empfang nehmen. Als Saisonende kann man es sich nicht besser vorstellen, er ist sehr zufrieden mit seiner Leistung. Der Zweitplatzierte, Marco Laure vom AMC Biberach, folgte ihm knapp mit nur 2 Fehlerpunkten. Platz 3 erkämpfte sich Benjamin Kirchner vom MSC Steingaden mit 8 Fehlerpunkten.


Benedikt Rieger - „in-Zukunft-immer-versalzenes Rührei-zum-Frühstück“ - Er hat in diesem Rennen gezeigt, was er kann – und vor allem, das mit ihm zu rechnen ist. Nur 3 Fehlerpunkte gesamt brachten ihn auf den 5. Platz in der schwarzen Spur. Er war sehr konzentriert, konnte umsetzen was er in dieser Saison gelernt hatte. Er ist in diesem Jahr in die schwarze Spur aufgestiegen und dann im Abschlussrennen diese Platzierung einzufahren – „alles richtig gemacht“. Er ließ so manchen „alten Hasen“ hinter sich.

 

Andreas Wegner -"enge Geschichte" - schaffte keinen Platz auf dem Podest, aber konnte mit nur 2 Fehlerpunkten den 4. Platz für sich verbuchen. Es war sehr eng, die Fahrer waren nah beieinander - man durfte sich keinen Fehler erlauben.


Lorenz Frombeck, - "blöder 5er" - auch in der schwarzen Spur unterwegs, erreichte mit 9 Fehlerpunkten den 8. Platz. Er hatte einen fiesen 5er-Fehler, der ihn den 5. Platz gekostet hat. Den hat er seinem Vereinskollegen Beni überlassen.


Felix Müller, das Nesthäkchen in der roten Spur. Er fuhr ein perfektes Rennen, lieferte eine Nuller-Sektion an der anderen. Aber in der allerletzten Sektion, verließ ihn die Konzentration, und er machte einen Fehlerpunkt. Dieser eine Fehler ließ ihn auf Platz 4 rutschen, das Siegerpodest knapp verpasst. Insgesamt waren in der roten Spur 13 Fahrer unterwegs.  

22.10.2023 Sulzberg

Das phantastische Herbstwetter lockte an die 100 Starter zum Sulzberger Alpenpokal-Trial. Der vorletzte Lauf in einem der schönsten, aber auch anspruchsvollsten Gelände forderte viel Fahrgefühl und auch Mut. Vom AC Garmisch-Partenkirchen e.V. machten sich 10 Teilnehmer mit Begleitung auf den Weg um möglichst wenig Punkte und gute Ergebnisse einzufahren. Es war auch der vorletzte Wettbewerb der südbayerischen Meisterschaft, hier hieß es auch, Punkte zu sammeln für die Gesamtwertung.
Das Gelände war durch den Regen tags zuvor sehr aufgeweicht und matschig. Die Reifen schmierten zu, Wurzeln und Steine waren dadurch rutschig. Trotz des Regens führte der Wasserfall kaum Wasser. Denn gerade die Wasserfallsektion war für die Zuschauer die Hauptattraktion, die die Klassen zwei, drei und vier am Nachmittag absolvierten. Tobias Janitschke hat die Sektion drei Mal gemeistert, mit 3, 2 und sogar einmal mit 0 Fehlerpunkten. Insgesamt waren wieder 21 Sektionen zu befahren, Tobias Janitschke erreichte in der Klasse 3 den 4. Platz.
Stefan Endress befuhr die 8er Spur, erreichte mit 32 Fehlerpunkten Platz 7. Ebenfalls auf Platz 7 schafften es die Schwestern Franziska (Spur 7) und Antonia (Spur 6). Auf einen Stockerlplatz schaffte es Felix Müller, gegen 7 Mitstreitern erreichte er mit nur 15 Fehlern Platz 2. Die schwarze Spur (5) war mit 30 Fahrern die meistbefahrenste Spur. Hier waren gleich fünf Fahrer vom Trial-Team an dem Start. Andreas Wegner erreichte mit nur 16 Fehlerpunkten Platz 3 – er konnte in diesem Rennen zeigen, das sich das Training auszahlt und wurde mit Bronze belohnt.  Weitere Plätze: Hannes Ostler Platz 6, Luis Eitzenberger Platz 12, Lorenz Frombeck Platz 13 und Benedikt Rieger Platz 15. Letzterer hat wieder einmal gezeigt, dass mit ihm zu rechnen ist und im Mittelfeld stabil dabei ist, obwohl er in diesem Jahr erst aufgestiegen ist.

    100 Jahre AC Garmisch-Partenkirchen e.V.

Mit einem umfangreichen Programm hat der Automobil-Club Garmisch-Partenkirchen sein 100-jähries Bestehen gefeiert. Auf dem Richard-Strauss-Platz präsentierte sich der Verein mit seinen Abteilungen der Öffentlichkeit. Trotz schlechter Prognosen hielt das gute Wetter bis auf wenige Tropfen zum Ausklang der Veranstaltung.

 

Die meiste Aufmerksamkeit zogen die Trial-Fahrer auf sich. Sie zeigten ihr Können mit Hilfe von Rampen und Metallkisten. Teilweise waren sechs Fahrer glleichzeitig unterwegs und das sehr diszipliniert. Selbst Sprungeinlagen boten sie den Zuschauern. Dank des Engagements von Martin Eitzenberger stand auch ein massiver Holzstamm zur Darbietung bereit. Thomas Müller "Mulei" hat bei einem befreundeten Verein das sog. "Metallgerüst" besorgt. Fleißige Helfer waren am Auf- und Abbau beschäftigt.

 

Vielen Dank an unsere Helfer: Theo, Jochen, Martl, Mulei, Bernd, Luis, Andy, Tobias, Anton, David und Hannes. Auch bei den Frauen waren fleißige Helfer dabei: Babsi, Tessa, Katrin und Tina.

 

Feierlich wurde es dann am Abend im Festsaal Werdenfels des Kongresshauses. Die Mitglieder und Ehrengäste wurden gut unterhalten. Landrat Anton Speer meinte, der AC sei eine feste Größe und aus dem Ortsbild nicht mehr wegzudenken. Er wandte sich auch direkt an die Verantwortlichen und hob die "sehr gute Jugendarbeit" hervor. Martin Krisam, Vorstand für Ortsclubarbeit, überbrachte die Glückwünsche des ADAC Südbayern und betonte die gute Zusammenarbeit wie enge Verbundenheit. Durch den Abend führte Stefan Kitzmüller. Er führte dabei kurze Interviews, etwa auch mit der zweimaligen Rallye-Weltmeisterin Isolde Holderied: "ohne Basissport - kein Spitzensport" sagte sie. Florian Wäger vermittelte einen Einblick in die aktuelle Arbeit. Dabei gab es kritische Töne und Anfragen an die Politik. Vorwiegend, die Trialer betreffend, die Größe des Trial-Trainingsgeländes. Wollen wir hoffen, das er Gehör gefunden hat - in unser aller Interesse.

100 Jahre AC Garmisch-Partenkirchen e.V.

JDM 2023 in Sulz u. Werl

Die ADAC Jugendtrialmeisterschaft (JDM) ist ein spannender Wettbewerb für junge Motorsportbegeisterte bis 18 Jahre. Hier haben Jugendliche die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten im Trial-Motorradfahren unter Beweis zu stellen. Darauf haben sie das ganze Jahr hintrainiert. Die JDM bietet eine Plattform für den Nachwuchs, um sich in dieser aufregenden Disziplin zu messen und Erfahrungen zu sammeln. Es ist eine großartige Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen und seine Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Die Jugend-Trial-Elite war zu Gast und suchte bei den Endläufen ihre Meister.


Vom AC Garmisch-Partenkirchen haben sich 3 Fahrer an den Start begeben. Andreas Wegner und Benedikt Rieger in der Klasse 5 (schwarz) und Tobias Janitschke in der Klasse 3 (blau). Die Austragungsorte fanden 23./24.09. beim MSC "Falke" Wildberg-Sulz in Baden-Württemberg statt, gleich die Woche darauf, 30.09./01.10. in Werl, Nordrhein-Westfalen.

 

Die Meisterschaft wird nicht nur in Klassen unterteilt, sondern jede Klasse hat ihren Titel:

 

Klasse 5: Schüler-Trial-Pokal
Klasse 4: Deutscher Jugend-Trial-Pokal
Klasse 3: Deutscher Jugend-Trial-Cup
Klasse 2: Deutsche Jugend-Trial-Meisterschaft (quasi die Königsklasse)

 

In Sulz konnte Tobias Janitschke zweimal den Platz 5 erreichen, und in Werl zweimal Platz 4. Damit konnte er in der Gesamtwertung des Jugend-Trial-Cup den Platz 4 besetzen.

 

In der Klasse 5 erreichte Andreas Wegner in der Tageswertung die Plätze 2 und 5, Benedikt Rieger Platz 26 und 27. In Werl erkämpfte sich Andreas Platz 5 und 3, Benedikt die Plätze 21 und 29 von jeweils 40 Gesamtfahrern in ihrer Klasse.

 

Und in der Meisterschaft, des Schüler-Trial-Pokals schaffte Benedikt Rieger den 21. Platz !

16./17.09.2023: Bayerische Trial-Meisterschaft 2023, sportlicher Ausrichter war der MSC Kasendorf

Trial-Team holte sich gleich drei Titel bei der Meisterschaft

 

Am vergangenen Wochenende fand in Kasendorf die Bayerische Trial-Meisterschaft statt. Das Besondere an diesem Event war die Integration eines Naturtrials, bei dem die Fahrer nicht nur ihre fahrerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen mussten, sondern auch mit den Herausforderungen der natürlichen Umgebung konfrontiert wurden. Die Fahrer mussten ihre Linienwahl sorgfältig planen und ihre Technik an die verschiedenen Hindernisse anpassen. Das Naturtrial bot somit eine zusätzliche Dimension des Trialsports und forderte die Fahrer auf ganz neue Weise heraus.


Die Strecke des Naturtrials in Kasendorf war geprägt von natürlichen Hindernissen wie Baumstämmen, Felsen und steilen Hängen. Die Fahrer mussten ihr Geschick und ihre Balance auf schwierigem Terrain beweisen. Die Strecke war anspruchsvoll, aber fair gestaltet, um den Fahrern die Möglichkeit zu geben, ihr Können zu zeigen. Es wurde eine Rundstrecke von 5km befahren, an der insgesamt 9 Sektionen gesteckt waren. Diese Runde musste jeweils Samstag, wie auch Sonntag 3x befahren werden, somit insgesamt pro Wettkampftag 27 Sektionen.


An der Bayerischen Trial-Meisterschaft nahmen zahlreiche Fahrer aus ganz Bayern teil. Sowohl erfahrene Profis als auch Nachwuchstalente waren vertreten. Für den AC-Garmisch-Partenkirchen e.V. starteten in der Klasse 3: Tobias Janitschke, Klasse 5: Lorenz Frombeck, Benedikt Rieger und Andreas Wegner und in der Klasse 6: Felix Müller. Der Wettkampf bestand aus verschiedenen Kategorien, je nach Erfahrungslevel der Fahrer. Die Fehlerpunkte wurden nach dem üblichen Punktesystem gem. Reglement vergeben.


Die Fahrer des AC Garmisch-Partenkirchen e.V. hatten eine herausragende Leistung erbracht, die Anerkennung und Respekt verdient.  


Tobias Janitschke/Klasse 3/Vize-Bayerischer Meister 2023 (2. Platz)

Andreas Wegner/Klasse 5/Bayerischer Meister 2023 (1.Platz)
Felix Müller/Klasse 6/Bayerischer Meister 2023 (1.Platz)

Trial Club Sibratsgfäll 09./10.09.2023

Im österreichischen Sibratsgfäll wurden zwei Trial-Läufe des Alpenpokals und der südbayerischen Meisterschaft des ADAC´s ausgetragen. Mit-Organisator war der RGA Kempten. Das Trialgelände des Clubs befindet sich oben auf dem Berg, das Fahrerlager unten im Tal. Mit Rücksicht auf die weidenden Kühe, haben die Motorradfahrer die Zwischenstrecke zurück zum Fahrerlager rollend zurückgelegt. Dort wartete auf sie beste Verköstigung durch den Verein mit einer gebührenden Siegerehrung. Landschaftlich hat der Vorarlberg viel zu bieten, bei dem wundschönen Wetter natürlich mit einer Traumkulisse. Sieben Sektionen und drei Runden waren zu fahren. Die Sektionen waren alle im schattigen Wald und geprägt von Hangauf- und abfahrten, engen Kurven, Felsbrocken und Wurzelstöcke dienten als Hindernisse – alles in Allem ein wunderbares Naturtrial. Am zweiten Tagen wurden zum Teil neue Sektionen befahren, jedoch das Niveau wurde deutlich erhöht.


Bereits zum 5. Mal ist Sibratsgfäll eine Station der Meisterschaft und trägt zwei Rennläufe aus. In diesem Jahr sogar mit einem besonderen Highlight, als Gastfahrer war Miguel Gelabert aus Spanien vor Ort und befuhr als Einzigster die höchste Spur im Trial, die gelbe Spur. Es war eine Augenweide ihm in den Sektionen zuzusehen, ein Künstler auf zwei Rädern.


Am Samstag waren 6 Fahrer und am Sonntag 5 Fahrer des AC Garmisch-Partenkirchen e.V. am Start. Am Samstag waren es zwei Podestplätze: Stephan Endress in der 8er Spur Platz 2 und Andreas Wegner in der 5er Spur Platz 3.

Weitere Plätze Samstag: Tobias Janitschke 3er Spur Platz 7, Lorenz Frombeck 5er Spur Platz 5 und Benedikt Rieger Platz 13. In der roten Spur, der 6er Spur ist Felix Müller auf den 5. Platz gefahren.


Am Sonntag lief es für die AC´ler wieder gut, obwohl das Niveau angezogen hat und die Sektionen schwieriger wurden. Hier gleich zwei mal den Dritten Platz: Tobias Janitschke in der blauen Spur (3), und Felix Müller in der roten Spur (6). Die Konkurrenz für Janitschke in der dritt höchsten Spur war enorm, das Rennen blieb bis zum Schluss sehr spannend. In der ersten Runde hatte Tobias 9 Fehlerpunkte, hierbei hatte er sich einen 5er durch einen Sturz eingehandelt. In Runde zwei und drei hatte er nur noch jeweils 1 Fehlerpunkt und somit konnte er 13 Fahrer hinter sich lassen und verdient auf dem Podest seinen Platz einnehmen. Felix Müller hat auch ein gutes Rennen gefahren. In der ersten Runde hatte zwei Fehlerpunkte eingefahren und in den beiden anderen jeweils 0. Somit konnte er 5 Kontrahenten hinter sich lassen und sicherte sich bis dato in der Gesamtwertung der Meisterschaft den 1. Platz erneut mit 25 Punkten Unterschied zum Zweitplatzierten.

Weitere Platzierungen am Sonntag in der schwarzen Spur (5) am Sonntag: Andreas Wegner Platz 5, Lorenz Frombeck Platz 7 und Benedikt Rieger Platz 14.

MTG Kiefersfelden e.V. 19./20.08.2023

am vergangenen Wochenende wurden der 12. und 13. Lauf des Alpenpokals in Kiefersfelden ausgetragen. Es sind noch 4 Wertungsläufe zu absolvieren, Siebgradsgfäll/Sulzberg/Neuburg, dann ist die Meisterschaft durch.

 

Zu Ehren des kürzlich auf tragische Weise verunglückten Hardi Stimpfle jun., haben die Vereinskollegen an beiden Wettkampftagen schwarze Armbinden getragen.


Die Wettkampffahrer des AC Garmisch-Partenkirchen e.V. haben es sich nicht nehmen lassen und sind zahlreich an diesem herrlichen Sommerwetter-Wochenende an den Start gegangen. Die Wetterbedingungen waren hervorragend, besser hätte es nicht sein können. Zwar war es sehr heiß, doch die wohlverdiente Abkühlung gab es im Anschluss in der 18-Grad-kühlen Kiefer. In Kiefersfelden ist es ein reines Naturtrial, keine künstlichen Hindernisse. Durch die Trockenheit die Tage zuvor, gab es auch keine Schlammschlacht, der Waldboden war gut zu befahren. Auch die Wasserfall-Sektion, legendär in Kiefersfelden, die es ab der blauen Spur zu bestreiten gibt, hat an ihrer Spektakularität nicht verloren.


Tobias Janitschke freute sich bereits auf diese Sektion, die auch Nerven abverlangte, schließlich musste man den steilen Berg auch wieder abfahren. Nichts desto trotz konnte er am Samstag den 6. Platz einfahren und am Sonntag sogar den Podiumsplatz 3 einnehmen. Es war ein spannendes Rennen, bis zur letzten Sektion – dann durfte er neben Markus Kipp vom MSG Sulzberg und Benjamin Kirchner vom MSC Steingaden e.V. auf dem Podium stehen und den verdienten Pokal entgegennehmen.


Aber nicht nur in der 3er Spur konnte der AC Garmisch-Partenkirchen Pokale sammeln, auch in der 5er Spur hat Andreas Wegner am Samstag Platz 3 und am Sonntag sogar Platz 1 geschafft. Und in der 6er Spur, der roten Spur, hat Felix Müller wieder Kampfgeist bewiesen und ist am Samstag auf Platz 3 und Sonntag sogar auf Platz 2 gerutscht. Beide Fahrer hatten ein spannendes Rennen bis zum Schluss geliefert.


Weitere Platzierungen am Samstag waren in der 5er Spur (schwarz) Hannes Ostler Platz 4, Lorenz Frombeck Platz 7 und Benedikt Rieger Platz 14. Stefan Endress hat in der 8er Spur Platz 10 erreicht. Am Sonntag sind in der 5er Spur (schwarz) Frombeck auf dem 6. Platz und Rieger auf dem 14. gelandet.

Südklassiktrial AMC Biberach 29./30.07.2023

Bildquelle: Weber

17./18.06.2023 MSC Röhrenbach e.V.

Der 8. und 9. Lauf des Alpenpokals wurde beim MSC Röhrnbach e.V. in Reisersberg ausgetragen. Knapp 300km Fahrt wurden einfach zurückgelegt, trotzdem war das Trial-Team stark vertreten mit 8 Teilnehmern. Es wurde Natur-Trial vom Feinsten geboten. Zwei Podiumsplätze wurden eingefahren – und das von Felix Müller. Unser „Mini-Mulei“, wie wir ihn gern nennen, war an diesem Wochenende einsame Spitze. Am Samstag erreichte er den 1. Platz mit nur 3 Fehlerpunkten und am Sonntag den 2. Platz 7 Fehlerpunkten.


Die Platzierungen am Samstag:
Janitschke Tobias   - Spur 3 -     Platz 7
Ostler Hannes       - Spur 5 -     Platz 6
Frombeck Lorenz   - Spur 5 -     Platz 7
Wegner Andreas    - Spur 5 -     Platz 8
Rieger Benedikt     - Spur 5 -     Platz 17
Ostler Antonia       - Spur 6 -     Platz 11
Endress Stephan   - Spur 8 -     Platz 5

 

Die Platzierungen am Sonntag:

Janitschke Tobias   - Spur 3 -     Platz 6
Wegner Andreas    - Spur 5 -     Platz 5
Rieger Benedikt      - Spur 5 -     Platz 9
Frombeck Lorenz    - Spur 5 -     Platz 11
Ostler Hannes        - Spur 5 -     Platz 12
Ostler Antonia        - Spur 6 -     Platz 11
Endress Stephan   - Spur 8 -     Platz 8

 

Hatte Benedikt Rieger noch am Samstag ein paar Schwierigkeiten ins Rennen reinzukommen, gelang es ihm am Sonntag einen hervorragenden Platz 9 zu erreichen und hat sich gleich um 8 Plätze verbessert. Die einzigste junge Dame am Start des Trial-Team in Reisersberg, Antonia Ostler, blieb ihrer Linie treu und hat an beiden Tagen mit Platz 11 gefinished. Tobias Janitschke stand in seiner Spur bis zur 21. Sektion auf den 2. Platz – das Treppchen so nach – doch dann passierte in der letzten Sektion ein 5er Fehler und er landete auf Platz 6.  

10./11.06.2023 TC Muckham e.V.

Das Rennwochenende war für den AC Garmisch-Partenkirchen ein sehr erfolgreiches - auf der ganzen Linie. Beim TC Muckham 1982 e.V. wurde der 6. und 7. Lauf des Alpenpokals und der ADAC südbayerischen Meisterschaft ausgerichtet.


Zwei Podestplätze konnten am Samstag herausgefahren werden. In der schwarzen (5) Spur konnte Lorenz Frombeck sich auf den 2. Platz kämpfen. Es war unter den ersten vier Plätzen ein sehr enges Rennen, nur ein Fehlerpunkt hat sie jeweils unterschieden. In der roten Spur (6) war es Felix Müller, der wieder Nerven zeigte und den 3. Platz erreichte. Weitere Platzierungen machten Tobias Janitschke in der blauen (3) Spur, er schaffte einen sehr guten 4. Platz, zum 5.-Platzierten hatte er 14 Punkte Vorsprung. In der schwarzen Spur (5) Platz 8 für Andreas Wegner und Platz 14 für Benedikt Rieger.  


Doch am Sonntag hat das Trial-Team hervorragende Platzierungen eingefahren. Von 5 Fahrern, die sich auf den Weg ins Berchtesgadener Land machten, kamen 4 Wettkampfahrer auf Podestplätze. In der roten (6) Spur hat es Felix Müller auf den 1. Platz geschafft. Er hat bewiesen, dass er seine Konzentration erneut bis zum Schluss abrufen konnte. Er hatte einen Vorsprung auf seinen Nachfolger von 4 Punkten. In der schwarzen (5) Spur gab es gleich 2 Stockerlplätze für die Garmischer: Lorenz Frombeck erneut Platz 2 und Andreas Wegner Platz 3. Nur ein Fehlerpunkt hat die beiden getrennt. Beide haben ein sehr sauberes Rennen gefahren, konnten ihre Geschicklichkeit und Balance unter Beweis stellen. Benedikt Rieger, erst in diesem Jahr aufgestiegen, hat einen sehr guten 7. Platz erreicht. Er musste sich mit „alten Hasen“ in der Spur messen und hat einen souveränen 7. Platz von 16 Startern eingefahren. Am Nachmittag startete dann Tobias Janitschke in der Klasse 3 (blaue Spur). Mit einem Punktevorsprung zum 2.Platzieren von 9 Punkten schaffte Tobi einen 1. Platz mit nur 2 Fehlerpunkten in 21 zu fahrenden Sektionen. Er ist erst in diesem Jahr in die blaue Spur aufgestiegen und fährt ganz vorne mit.
 

20./21.05.2023 RGA Kempten e.V.

Südbayerische ADAC Meisterschaft / Alpenpokal 4. und 5. Lauf

Vergangenes Wochenende wurde der 4. und 5. Lauf zur südbayerischen ADAC Meisterschaft und Alpenpokal bei der RGA Kempten e.V. ausgetragen. Obwohl das Gelände stark verkleinert werden musste, konnte die RGA einen tollen Wettbewerb stemmen. Das Wetter hat super mitgespielt - obwohl die Strecke für den zweiten Tag etwas Regen gebrauchen hätte können.


Am Samstag konnte das Trial-Team nur einen Stockerlplatz belegen – aber dafür gleich den Ersten. Felix Müller hat in der 6er Spur ein souveränes Rennen geleistet. Hatte er doch noch in der ersten Runde einen Fehlerpunkt, konnte er die restlichen 20 Sektionen mit 0-Fehlern durchziehen. Er konnte seine Konzentration halten, war weiterhin ruhig und fokusiert – und dafür bekam er „Gold“.  Tobias Janitschke belegte in der 3er Spur Platz 5, Andreas Wegner in der 5er Spur Platz 4 und Stephan Endress in der 8er Spur ebenfalls Platz 5.

Weitere Teilnehmer Hannes Ostler (11), Lorenz Frombeck (14), Benedikt Rieger (16), Antonia Ostler (11) und Franziska Ostler (7).


Hingegen zum Vortag waren die Sektionen am Sonntag wesentlich schwieriger gesteckt. Tobias Janitschke hatte hart zu kämpfen, wollte er doch an das Ergebnis vom Vortag anknüpfen oder sich gar verbessern. Zum Ende war ein 9.  Platz im Mittelfeld sein Ergebnis. In der schwarzen Spur (5) hat Andreas Wegner einen hervorragenden 2. Platz erreicht. Mit nur einem Fehlerpunkt konnte er das Rennen beenden und wurde für seine Leistung belohnt.  Felix Müller hatte am zweiten Tag wieder einen Stockerlplatz belegt und konnte auf die Nummer 3 des Podestes klettern. Fast hätte er ein Nuller-Rennen bestritten, ist ihm doch in der letzten Runde noch ein Fehler passiert – sonst wäre es wieder ein Sieg geworden.

Die Platzierungen der anderen Teilnehmern: Hannes Ostler (7), Lorenz Frombeck (8), Luis Eitzenberger (13), Benedikt Rieger (15), Antonia Ostler (11), Luis Zahler (5) und Franziska Ostler (7).

Clubsport-Trial Fürstenfeldbruck TUS

14.05.2023 lud der TUS FFB zum Clubsport ein. Es waren 3 Runden á 7 Sektionen gesteckt. Die Veranstaltung wurde von Alois Thoma gut organisiert. Am Vormittag fand am Gelände noch der OSET-Cup statt, und am Nachmittag kamen dann die Verbrenner zum Zug. Tobias Janitschke hat diese Veranstaltung gerne in seinen Terminplaner vornotiert, da es ein wirklich gutes Training zu Wettkampfbedingungen war. Schließlich ist er in diesem Jahr in die 3er Spur aufgestiegen - und da nimmt er gerne jede Erfahrung mit. Tobias wurde auch noch belohnt - er landete auf dem 1. Platz und konnte am Muttertag einen Pokal mitnehmen. 

06./07.05.2023 1.MTC München e.V.

Südbayerische ADAC Meisterschaft / Alpenpokal 2. und 3. Lauf

Grasbrunn (06./07.05.2023): Das Trial-Team Garmisch-Partenkirchen präsentierte sich kürzlich mit einem großen, leistungsstarken Team beim zweiten und dritten Lauf zum ADAC Alpenpokal und südbayerischen Meisterschaft. Insgesamt 10 Teilnehmer schickte der AC Garmisch-Partenkirchen in die Rennserie Alpenpokal. Mit fünf Platzierungen auf dem Podest, unterstrichen die Garmischer Trialer ihre Dominanz in einem Gesamtteilnehmerfeld von 101 Motorradsportlern.


Bei guten Witterungsbedingungen konnten die Teilnehmer in die sieben anspruchsvoll gesteckten Sektionen starten. In drei Runden mussten die Sektionen innerhalb eines Zeitlimits bewältigt werden. Die Fahrer der Klasse Bambini und Klasse 6, im Alter bis ca. acht Jahren, bewältigen kleine Geländeerhebungen und enge Kurven mit ihren Motorrädern. Luis Zahler zeigte in der Klasse Bambini sein noch junges Trial Talent und belegte den zweiten Platz. In Klasse 5 erkämpfte sich Hannes Ostler den 3. Platz.


Die Klasse „Spezialisten“ 3 starteten am Nachmittag immer noch bei trockenen Wetterbedingungen in das Rennen. In den teilweise spektakulär gesteckten Sektionen benötigten die Balancekünstler viel Konzentration und Mut, um die schwierigen Passagen zu meistern. Tobias Janitschke in der Klasse 3 ist für das Trial-Team gestartet. Obwohl er in der ersten Sektion des gestarteten Rennens gleich die höchste Fehlerpunktzahl einkassierte, meisterte souverän den Rest des Rennverlaufes und belegte am Ende den 1. Platz, am Sonntag erreichte er Platz 4.  Für ihn hieß es Vollgas und mit genauer Spurwahl an die Hindernisse zu fahren, um möglichst verletzungsfrei über die kniffligen Hindernisse zu gelangen. Er präsentierte sich als überragender Fahrer in dieser Klasse.
Stefan Endress zeigte in der Klasse 8 sein Können und sicherte sich an beiden Renntagen den 3. Platz. Insgesamt hatte er es mit 16 Kontrahenten zu tun konnte zweimal aufs Podest durchstarten mit 6 und 18 Fehlerpunkten.

BMV Lehrgang beim MSC Steingaden

22./23.04.2023 hat der Lehrgang des BMV im Steingaden stattgefunden. Die Fraktion aus Garmisch-Partenkirchen war wieder stark vertreten. Es hat allen viel Spaß gemacht, und gelernt haben auch alle dazu. Sogar in der Küche waren viele Helferlein vom Trial-Team Garmisch-Partenkirchen vertreten. An jeder Ecke war Hilfe notwendig - sogar fleißig Kuchen für die Veranstaltung wurden gebacken und gespendet.

Start Jugend-Training 2023

Nach langer Winterpause kann endlich das Training der Jugend auf dem Trialgelände wieder starten. Die Trainer Florian Dreher, Stefan Endress, Christopf Dreher, Felix Meier und Hardy Stimpfle - kümmern sich wieder ab sofort jeden Montag um die Nachwuchsfahrer.

15.04.2023 MC Peißenberg e.V.

Südbayerische ADAC Meisterschaft / Alpenpokal

Start der Rennsaison 2023

 

Auftakt für das neue Wettbewerbsjahr 2023 war am 15.04. beim MC Peißenberg e.V. Insgesamt 14 Fahrer des AC Garmisch-Partenkirchen nahmen am Rennen teil. Von 7 möglichen Klassen war das Trial-Team in 5 Klassen vertreten. Zwei Stockerlplätze wurden erkämpft. In Klasse 8 war es Stefan Endress und in Klasse 6 Franz Zahler, die den 3. Platz erreichten. Es waren schwierige Bedingungen, matschig und schmierig. Es wurde von den Fahrern, aber auch von den Mindern viel abverlangt – es war eine ziemliche Rutschpartie. Alle kämpften sich durch das Rennen, von Sektion zu Sektion. Auch mussten die Fahrer wieder in den Wettkampfmodus reinkommen – schließlich war Winterpause, Trainingsmöglichkeiten vor Ort am eigenen Gelände erst ab 01.04. wieder möglich. 

Oster-Trial-Heideck 2023

Insgesamt haben 29 aktive Fahrer am „Vereinsausflug“ nach Heideck teilgenommen. Mit Begleitpersonen – sprich die Mami´s & Papi´s und die Partner - war die Teilnahmerzahl natürlich noch viel höher. Es war von Freitag bis Montag eine tolle Zeit – die keiner missen möchte. Das Wetter hat uns nur den Samstag teilverregnet, aber sonst waren uns die Wettergötter wohlgesonnen - sogar leichter Sonnenbrand war möglich. Mittags und Abends wurde gemeinsam gegrillt. Die Kids haben Feuerholz aus allen Ecken des Geländes gesammelt – es hat einen unheimlichen Spaß gemacht. Jeder mit Jedem, alle Zusammen, ob während der Trainingseinheiten oder dazwischen. Trainer Florian & Chrissi Dreher und Stefan Endress haben sich die Kids für Trainingsgruppen untereinander aufgeteilt.

Nach dem Wintertrockentraining in der Halle war das eine zweite wunderbare Möglichkeit, noch mehr zusammenzuwachsen, Freundschaften zu vertiefen und den Halt in der Gruppe zu verstärken. Die Jugend hat das hervorragend angenommen, umgesetzt und hatten „a Mordsgaudi“. Sogar der Osterhase hat gewusst, dass hier die Jungend trainiert.  Auf dem Trialgelände hat er 17 Körbchen mit Leckereien versteckt. Sogar Theo Reindl und Jochen Wendler durften am Ostersonntag das Gelände auf den Kopf stellen und wurden fündig, auch sie bekamen ein Körbchen.


DANKE für die Organisation und DANKE an den Verein – war eine tolle Zeit !!

Termine Südklassik Trial 2023

Sonntag 26.03.2023       -     Freisinger Bär

Samstag 01.04.2023       -     TSC Kulmbach  

Donnerstag 18.05.2023   -     RMSC Ölbronn

 

Samstag 08.07.2023       -     AC Kronach

Sonntag 09.07.2023       -     AC Kronach

Samstag 29.07.2023       -     AMC Biberach

Sonntag 30.07.2023       -     AMC Biberach

 

Samstag 02.09.2023       -     AMC Zirndorf

Sonntag 03.09.2023       -     AMC Zirndorf

Samstag 16.09.2023       -     MSC Engelsberg

Sonntag 17.09.2023       -     MSC Engelsberg

Südklassik Trial - Wettkampfstart 2023

Unsere zwei Yamaha Oldtimer Piloten, Stefan Endress und Frank Zeitler "Lada", haben den Saisonstart schon hinter sich. Bei den Freisinger Bären war Auftakt. Es war kalt, windig und nass - und trotzdem haben sie es durchgezogen. Die Sektionen waren teilweise sehr schwer gesteckt, das hat viele Fehlerpunkte hervorgerufen. Die Konkurenz war groß - ein Top Fahrerfeld aus BRD und Österreich haben teilgenommen. An sich war die Veranstaltung top organisiert, ein "All-Inclusiv-Race" mit Verpflegung - wie man es von den Bären gewohnt ist. 

Bildquelle: Andrea Weber

Jahreshauptversammlung 2023
des AC Garmisch-Partenkirchen e.V. Olympiahaus

Vorgezogener Saisonstart 2023 unter Auflagen!

Unser Trialgelände ist ab 01.April wieder geöffnet!

In Abstimmung mit der Jagd- und Naturschutzbehörde konnte ein vorgezogener Saisonstart ab Samstag den 01.04.2023 ermöglicht werden.

 

Ausgenommen ist der Hangbereich oberhalb des querverlaufenden Wegs!

 

Wie ihr wisst hatten wir letztes Jahr eine Begehung mit der Forstbehörde, aber bis heute noch keinen Bescheid erhalten.

Die untere Naturschutzbehörde des LRA hat dem vorzeitigen Saisonstart zugestimmt, jedoch mit der Auflage, dass der obere Hang abgesperrt und nicht befahren wird.

 

Bitte haltet euch an die Sperrung bis der Bescheid vorliegt.

Wir sind dran und hoffen auf eine zeitnahe Freigabe.

Oster-Trial-Camp 2023

BMV Breitensport Lehrgang MSC Heideck                       04./05.03.2023

Insgesamt 65 Teilnehmer aus ganz Bayern haben am Lehrgang teilgenommen, immer zu 4er oder 5er Gruppen. Die Lehrgangsinhalte waren u.a. Verbesserung der Grundfahrtechniken, Gewöhnungsübungen auf dem Sportgerät, Niveausteigerung und Techniklehre. Es war ein sehr lehrreiches Wochenende. Drei Mitglieder des Trial-Teams Garmisch-Partenkirchen haben sich auf den Weg gemacht:

Toni Rieger und Sohn Benedikt Rieger haben sich eingeschrieben und gleichzeitig ein Familienwochende mit Frau und kleinem Bruder drausgemacht. Benedikt ist bisher auf einer 80er unterwegs gewesesen und konnte in Heideck erstmal mit seiner 125er starten. Den Umstieg hat er gut gemeistert, er kam in den zwei Tagen gut zurecht.

Tobias Janitschke steigt in diesem Jahr eine Klasse höher, geht in der 3er Spur (blau) an den Start. Aus dem Lehrgangswochenende konnte er einiges für sich rausfiltern und es hat ihm richtig Spaß gemacht.

Andreas Wegner wäre auch angemeldet gewesen, leider musste er kurz zuvor noch aus gesundheitlichen Grüßen absagen.

hier  noch  die  offiziellen  Bilder  der Sportlerehrung  2022 ADAC Südbayern

    Sportlerehrung 2022 ADAC Südbayern

Ehrungen der erfolgreichsten Motorsportler des ADAC Südbayern

am 26.02.2023 MOTORWORLD München

Am Wochenende des 25. und 26. Februar 2023 fanden zum ersten Mal die Südbayerischen ADAC Motorsporttage in der MOTORWORLD München statt. Das neue Format des ADAC Südbayern richtet sich gezielt an Sportwarte, Funktionäre und ganz besonders an die erfolgreichsten aktiven Sportler.


Die Südbayerische ADAC Sportlerehrung für Jugend ist etwas ganz Besonderes, bei der Sportler unter 18 Jahren geehrt werden, die enorm viel in den Motorsport investiert und herausragende Leistungen erbracht haben. Belohnt werden sie dafür mit einem beeindruckenden Nachmittag in der MOTORWORLD in München. In einem feierlichen Rahmen wurde das Jahr noch einmal Revue passiert und die Jugendlichen auf ausgefallene Art und Weise geehrt. Diese Veranstaltung bot den Gästen nicht nur im kulinarischen Sinn etwas, sondern stellt auch den perfekten Saisonabschluss dar.

 
Das vergangene Jahr war im Motorsport ein besonderes Jahr. Nach einer langen Zwangspause war es wieder möglich, an Rennveranstaltungen teilzunehmen. Für so manchen sicherlich eine Herausforderung, fehlten doch teilweise zwei Jahre Routine und Training. Doch konnte man an den zahlreichen Ehrungen an diesem Wochenende sehen, dass einige wieder richtig Gas gegeben haben.


Natürlich war unsere Jugend vom AC Garmisch-Partenkirchen e.V. stark vertreten. Bei den Trial-Fahrern bekamen einige für ihre Platzierungen verdiente Trophäen. Im Einzelnen waren dies:

Franziska Ostler

Antonia Ostler

Felix Müller

Lorenz Frombeck

Tobias Janitschke

Andreas Wegner.

Mitglied werden

Mitgliedsanträge findet ihr im Downloadbereich 

< Mitgliedsantrag >

 

Kontakt

Kontakt:

info@trial-team-garmisch-partenkirchen.de

Öffnungszeiten

Das Trial-Gelände des AC GAP ist vom 15. April bis 31. Oktober ausschließlich für Mitglieder des AC Garmisch-Partenkirchen zu folgenden Zeiten geöffnet :

Montag - Samstag :

9.00 Uhr - 20.00 Uhr

Sonn- und Feiertage :

9.00 Uhr - 12.00 Uhr

15.00 Uhr - 18.00 Uhr

Trainingszeiten

Jugendtraining:
Montag 18 - 20 Uhr
und nach Vereinbarung

AH Training:
Dienstag 18 - 20 Uhr

Donnerstag 18 - 20 Uhr

 

Ansprechpartner Jugend-Training:

Flori Dreher
Trainer@trial-team-garmisch-partenkirchen.de

 

Gastfahrer

Gastfahrer dürfen nur nach Voranmeldung das Gelände

in Anwesenheit eines

Team-Mitglieds nutzen.

Voranmeldungen unter: Gastfahrer@trial-team-garmisch-partenkirchen.de

Danke an unsere Sponsoren:

Druckversion | Sitemap
© Trial-Team Garmisch-Partenkirchen